Herzlich Willkommen Gast!









wein.cc
Wein Preisvergleich







Navarra - Rebsorten


Wein aus Spanien: Navarra - Rebsorten

 

Die roten Sorten:

garnachaGarnacha (Grenache Noir)
Die Grenache Noir ist eine der am meisten angebauten Rebsorten der Welt. Besonders in Südfrankreich und in Spanien ist sie eine der dominierenden Reben. Sie neigt zu relativ hellen leichten Weinen, kann aber auf sehr kargen Böden wie in Châteauneuf-du-Pappe bei großer Ertragsreduktion hochkonzentrierte Weine liefern. Meist wird sie mit Mourvèdre und Syrah zur klassischen Assemblage des Midi verschnitten, selten findet man sie reinsortig ausgebaut wie beispielsweise bei Château Rayas.
Einen großen Ruf erwirbt sie sich als unverzichtbarer Bestandteil der Süßweine wie Banyuls und Maury. Durch ihren hohen Zuckergehalt ist sie Basis der gespriteten Vins Doux Naturels.

tempranilloTempranillo
Die Tempranillo ist die große Rebsorte Spaniens. Die Traube hat dickschalige Beeren und ist farbintensiv, ihre Weine sind dunkel, kräftig und können sehr langlebig sein. Ihre größten Erfolge feiert sie in der Rioja und Ribera del Duero. Ihr Erfolg ist eng mit den Namen Pesquera und Vega Sicilia verknüpft.
Sie ist eine der wenigen spanischen Rebsorten, die auch in Portugal kultiviert wird. Hier ist sie unter den Namen Tinta Roriz und Aragonez bekannt. Sie dient als Portweinverschnitt oder als Tischwein in der Region Dão. Im Alentejo wird sie reinsortig, meist im Barrique ausgebaut und kann sehr große Erfolge verbuchen.

gracianoGraciano
Sie war eine der typischen Rebsorten der Rioja, ist dort aber heute aufgrund ihrer geringen Erträge fast ganz verschwunden, wodurch der einst typische Charakter der Rioja-Weine verloren ging. In Navarra wird die Graciano noch verbreitet angebaut. Sie ist sehr farbintensiv und fruchtig, treibt spät aus, ist aber anfällig für falschen Mehltau. Ihre Weine sind sehr charaktervoll und extraktreich, aber in der Jugend sehr tanninstark. Im 19. Jahrhundert war sie eine der wichtigen Rebsorten im Midi.

 

mazueloMazuelo (Carignan)
Diese in Spanien, Italien und Frankreich häufig angebaute Sorte ist in den USA als Carignane bekannt. Ihre Weine sind farbintensiv, säurereich und tanninstark, aber ohne Charme. Im Languedoc und Roussillon wird diese Verschnittsorte für billige Massenweine verbreitet angebaut. Nur wenige Winzer verstehen es, aus der Carignan einen wirklich guten Wein zu bereiten.

 

merlotMerlot
Sie ist eine der beiden Hauptreben des Bordeaux und genießt momentan als eine „Modesorte“ größte Popularität. Sie ist weniger tanninreich als ihr großer Verschnittpartner Cabernet-Sauvignon, aber von vollerem Körper.  Ihr Aroma ist würzig mit Pflaumenaromen und Noten von eingekochten Früchten. Seine Eigenschaften ergänzen sich gut mit denen des langlebigeren Cabernet-Sauvignon und Caberbet-Franc. Durch ihren frühen Austrieb ist sie sehr frostgefährdet, was sich 1991 wieder drastisch zeigte. Derzeit wird Merlot immer mehr im Languedoc-Roussillon verbreitet. Sie hat auch sehr große Erfolge in den verschiedensten Überseeländern.

cabernet sauvignonCabernet-Sauvignon
Cabernet-Sauvignon ist die berühmteste aller Traubensorten, die im Verschnitt mit Merlot die feinen, langlebigen Weine des Bordelais ergibt. Heute wird sie als Modesorte weltweit angebaut und als Verschnitt mit anderen Rebsorten verwandt, oder meist als Konsumwein auch reinsortig ausgebaut. Diese spätreifende Rebe ist sehr anpassungsfähig und nicht sehr fäulnisanfällig, was auch bei vollmaschineller Ernte für gute Qualitäten sorgt. Die Besonderheit des Cabernets ist seine Struktur und seine Fähigkeit das Terroir, die Jahrgangsgegebenheiten und die Techniken der Weinbereitung wiederzuspiegeln.

Die weißen Sorten

viuraViura (Macabeo)
Die Macabeu ist in Nordspanien die am meisten angebaute Weißweintraube, aber auch im Roussillon und im Languedoc ist sie häufig als Verschnittpartner für Chardonnay oder Bourboulenc anzutreffen. Sie ist säurearm, neigt aber wenig zur Oxidation und wird deshalb gerne mit Chardonnay assembliert. Da sie spät austreibt, ist sie in Regionen mit Spätfrösten sehr beliebt.

 

garnacha blancaGarnacha Blanca (Grenache Blanc)

Sie ist die weiße Form der Grenache und hat in Südfrankreich, besonders im Languedoc und Roussillon, große Bedeutung. Meist wird sie als Verschnittpartner eingesetzt, wie auch im Rivesaltes. Ihre Weine sind weich und oftmals fett, besonders in heißen, trockenen Jahren werden sie gar breit und schwer. In die Verschnitte des Languedoc bringt sie eine weiche Frucht ein. In einigen alten Rivesaltes findet man sie reinsortig. In den letzten Jahren gelingt es einigen Winzern wie Gauby reinsortige, feine, aber dennoch mächtige Grenache im Barrique auszubauen.

chardonnayChardonnay
Diese weiße, aus Burgund stammende Rebsorte ist in ihrer Bekanntheit ungeschlagen, sie ist fast schon ein Markenname. Inzwischen ist sie fast über alle Weinbauregionen der Welt verteilt. Meist bringt diese säurearme Rebsorte gefällige, wenig ausdrucksvolle Weine hervor, in Spitzenlagen wie Corton-Charlemagne oder gar Le Montrachet gewinnen gute Winzer gar einige der besten Weißweine der Welt aus dieser Moderebsorte. Alle besseren Weißweine Burgunds sind aus der Chardonnay gekeltert. Sie nimmt gerne den mineralischen Charakter des Kalkbodens auf, in Chablis den typischen Feuersteingeschmack und im Jura einen oxidierten Charakter von den „Marnes Bleues“.
Die Chardonnay aus guten Lagen eignet sich hervorragend für den Barriqueausbau, bei dem sie an Komplexität gewinnt, aber den mineralischen Charakter meist einbüßt.


Zurück



PayPal-Bezahlmethoden-Logo



Decido Siegel




 

Template
by ageyo.de